Angebote

 


 

Welpen
Cavaletti- und Mobility-Schulung
Tricks
Unterordnung mit Spaß-Faktor
Dummytraining
Clicker-Stunde
Beschäftigungsspiele - Gegenstandssuche – Nasenarbeit
Abenteuer- und Erziehungsspaziergänge
Workshops
Unterricht zu Hause (nach Vereinbarung)
 

 

Welpen
Wir werden die Welpen nach Gewicht bzw zu erwartender Endgröße trennen. Es leuchtet sicher jedem ein, dass es zu unliebsamen Verletzungen eines Welpen kommen kann, wenn ein zum Beispiel 10Wochen alter Jack-Russell-Welpe auf einen 20 Wochen alten Bernhardiner-Welpen trifft. Nichts desto weniger trotz müssen und sollen Welpen auch ältere und größere Hunde kennen lernen und so wird auch immer wieder ein älterer, sozial gefestiger ausgewachsener Hund in die Stunden mit einbezogen.
Übungsinhalte:
- grundlegende Kommandos: Sitz, Platz, Fuß, Bleib, Steh,     
- spielen mit Artgenossen
- das Wesen von Hunden unter Berücksichtigung ihrer Rasse und zu erwartenden Charaktereigenschaften
- grundlegendes um Thema: Wie erziehe ich einen Hund - was kann man tun - was sollte man lassen                        


Cavaletti-Mobility
In diesen Stunden wird es um die Förderung von Gleichgewicht, Koordination und Motorik gehen.
Geeignet für alle Hunde jeglichen Alters um oben angesprochene Fähigkeiten zu verbessern oder aufzubauen.
Hat ihr Hund eine Erkrankung des Bewegungsapparates teilen Sie uns dies bitte vorher mit, damit wir passende Übungen zusammenstellen können. Geeignet für Hunde jeglichen Alters und ängstliche, sensible Hunde    
Cavalettis sind aus dem Pferdetraining bekannt und hier werden bodennahe Übungen in ruhiger und langsamer Art durchgeführt.
Beim Mobility wird dies noch durch verschiedene Geräte wie zum Beispiel Slalom und Reifen ergänzt, die aus dem Agility-Sport bekannt sind. Auch hier geht es um das ruhige und unter Umständen langsame arbeiten, nicht um Tempo.



Tricks:
hier werden Tricks geübt. Auch andere Wendungen neben der Links-Kehrt-Wende können je nach Wunsch der Teilnehmer einfließen
Um Tricks zu erarbeiten werden auch sogenannte Targets (Hilfsmittel zum Einüben eines Tricks, die nachher wieder abgebaut werden) wie zum Beispiel der Boden- oder Handtarget gezeigt und erarbeitet werden.

 

 

Unterordnung mit Spaßfaktor:
JA, DAS GEHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Warum immer nur die Links-Kehrt-Wende, es gibt auch noch andere Möglichkeiten, die Richtung zu wechseln und so das Fußgehen aufzupeppen und interessanter zu gestalten.
Möglich ist sogar, dass Einstudieren von Square-Dance-Choreographien mit mehreren Hunden.

Dummy-Training: Ersatzarbeit für nicht jagdlich geführte Hunde, zunächst auf der Übungswiese, später unterwegs

Clicker-Stunde:
hier bestimmen die Teilnehmer den Inhalt selbst - soll es das Einüben und Festigen von Grundkommandos mit Hilfe des Clickers sein oder das Erlernen von  Tricks - von Stunde zu Stunde und Teilnehmer zu Teilnehmer ist vieles denkbar.

Beschäftigungsspiele - Gegenstandssuche - Nasenarbeit

Abenteuer- und Erziehungs- Spaziergänge:
an wechselnden Orten nach vorheriger Bekanntgabe
Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie (fast) alles aus unseren Stunden auf einem Spaziergang umsetzen und üben können, nebst dem was die Natur sonst noch an Möglichkeiten bietet um einen spannenden Spaziergang zu gestalten



Informationen:
Wir werden Dinge ansprechen, wie zum Beispiel die Themen
- Kastration: Wann macht es Sinn, wann nicht, was erhoffe ich mir, was ist eingetreten
- Gedanken vor dem Kauf eines Hundes
- Ernährung des Hundes: Trockenfutter, Naßfutter, BARF, Deklaration von Hundefutter,
- Ausdrucksweise des Hundes: Was sagt uns die Körpersprache des Hundes
- Rassekunde
- Beschäftigungsmöglichkeiten (Sinn und Unsinn oder Geister, die ich rief) (In- wie Outdoor: Longieren, ZOS, Agility, Dummy-Arbeit, Clickertraining Nasenspiele, Gegenstandssuche, Dogdancing, Tricktraining, Fly- und Fußball, Mantrailing, Rettungshunde, Fährtentraining)
und andere Themen. Vorschläge werden gerne angenommen.

 

Teilnehmende Hunde müssen versichert und geimpft sein! Entsprechende Nachweise bitte vorlegen.
Stachel- und Stromhalsbänder sind TABU!
Benutzung und die Teilnahme an den Stunden auf eigenes Risiko      

 

Jede Einzelstunde 12€  (Anfahrt ab 10 km: 0,30€/km)